LK Französisch bei Frau Helmcke: C'est la vie!

Jung und unerfahren betrat die holde Martina am Tag des Grauens die finstere Höhle des LK Französisch. Augenblicklich sah sie sich mit dem Schicksal in Form von sieben Hausdrachen und einem Frankenstein konfrontiert.

Ihr Auftrag von höchster Stelle war es, das ziellose Leben der acht Monster zu erleuchten. Schienen die Machtverhältnisse anfangs noch so klar – das Blatt wendete sich sehr schnell, und es stellte sich heraus, daß es sich bei der holden Martina um eine verkleidete Hexe handelte, die sich die acht Verbuendeten zu Untertanen machen wollte, denn ihr hypnotisierender Blick war unwiderstehlich.

Nach und nach unterzog sie die Hausdrachen und besonders den Frankenstein einer Gehirnwäsche und stellte sie mit grammatikalischem, geographischem und historischem Französischgift ruhig. Um ihren Ungehorsam zu unterbinden legte die Hexe ihnen Ketten an, die von Anfang an ungleich gewichtet waren. Muehevoll mußten die armen acht versuchen diesen Ballast durch Mutpruefungen in Form von Referaten und Abfragen abzuarbeiten, woraufhin die Monster begannen Feuer zu speien.

Da wurde der Hexe die Hitze zu groß und sie versuchte die Drachen durch eine positive Laune zu besänftigen. Um die heißen Zungen besser abzukuehlen, fuetterte sie sie mit Eis und erlaubte ihnen sogar Kontakt zur Außenwelt aufzunehmen, die sie später persönlich kennenlernen sollten. Vor der schicksalshaften Reise in die Fremde stieß die gut Fee Ute mit ihrem Gefolge zum Horrortrupp der Hexe Martina und sie beschlossen, das provenzalische Zauberland gemeinsam zu erforschen. Todbringende Quellen, Geisterstädte, Stierkämpfe und reißende Fluesse galt es dort zu bewältigen.

Die Freiheit schon vor Augen wurden die sieben Hausdrachen und der Frankenstein jedoch von der Hexe gezwungen in die Tiefen der Höhle zurueckzukehren. Nach dieser kurzen Erholungspause begann für die acht Willenlosen die Vorbereitung auf den Befreiungskampf, wofür alle Tag und Nacht schufteten. Nur der Frankenstein versuchte vehement Widerstand zu leisten – doch es gab keine Gnade! Vier der Drachen versuchten nun durch Zusatzarbeiten die Gunst der Hexe zu erlangen, dies Ziel erreichte aber nicht jeder. Einer der Drachen spie wutentbrannt Feuer!

Die Hexe hatte allerdings nicht nur schlechte Absichten. Sie erfuellte ihren Auftrag und brachte das totgeglaubte Licht in die Dunkelheit der Höhle und in schwierigen Zeiten zeigte sie ihre menschliche Seite. Krapfen, Yes-Törtchen und Schokolade sollten die Untertanen stärken, Filme für Entspannung sorgen.

In Ungewissheit stehen die acht nun nach langer Gefangenschaft vor der Entlassung. Doch mit vielen Weisheiten der Hexe, die sie ihrem Zauberbuch ,Mein Freund Hans’ entnommen hat, begeben sie sich auf den Weg in die Freiheit und blicken positiv in die Zukunft,

denn wie schon mein Freund Hans sagt:

Der Tod ist gewiß…
…aber die Stunde NICHT!

Martina’s Erfolgsrezept

Zutaten
1 Martina H.
1 Französisch-Leistunskurs
1 Grundwissen Landeskunde
1 Confais incl. Grammatikuebungen
4 Vokabelwälzer
3 Langenscheidt Abiturvorbereitungen

Man werfe alle Zutaten auf einen Haufen und zuende diesen an.

Der kleine Zusatz-TIPP:
Abituruebungs- und pruefungsbuecher des Stark Verlag sorgen für
die besonders ausgewogene Mischung!

Nach einem ritualen Hexentanz atme man den Rauch ein und begebe sich anschließend befluegelt in die Abiturpruefung!

Gateau a la francaise:

Préparation: 3 à 5 ans de cours de francais

Repos: prévu par la prof: aucun; jamais Prévu par les élèves: 10 à 15 minutes entre deux cours

Cuisson: 20 mois à une température souvent bien chaude, mais refroidissante après les contrôles

Ingredients pour 8 personnes:

Pâte:
4? kilogrammes de Vroni: (forte en expression; des idées super; mais petits problèmes pronominaux)
1 blanc d´öuf (d´Annabel): jamais exposée au soleil; à moitié francaise, complètement amoureuse de DISNEY (ach was ?)
1,78m de Geli F. (garantissant des commentaires personnels trop longs)
1 pincée masculine: Helge (belle écriture illisible, charmeur (?) et chanteur)
un paquet d`intelligence réservée et de savoir énorme, mais bien retenu et caché: Dani H.
une très jeune Inga (la dernière-née du groupe; souvent agressive en discutant)
10 ongles vernis en bleu de Babsi (calme en cours; ouverte aux relations pendant des séjours linguistiques)
un paquet d´énergie sportive: Steffi (marche sur les mains pour se remettre en forme; elle adore; l´accord)
une prof pas trop haute, souvent énergique et toujour pressée: Matina H.

Garniture:
quelques tasses de chocolat chaud dans un café en ville
un voyage dans le midi

Résultat: Ambiance agréable malgré / à cause de l´hégémonie éminine !!!

Kuchen französische Art:

Vorbereitung: 3-5 Jahre Französischunterricht

Ruhezeit: vom Lehrer vorgesehen: keine
von den Schuelern vorgesehen: 10-15 Min. Zwischen den Unterrichtsstunden

Backzeit: 20 Monate, bei stets ziemlich heißer Temperatur, aber nach den Pruefungen abkuehlend

Zutaten für 8 Personen:

Teig: – 4? Kg Vroni (ausdrucksstark; super Ideen; aber kleine Probleme mit Pronomen) – ein Eiweiß (von Annabel): niemals der Sonne ausgesetzt; zur Hälfte französisch; vollkommen in Disney verliebt (quoi donc?) – 1,78m von Geli F. (Garantiert zu lange commentaires personnels) – eine Prise Männlichkeit: Helge (schöne, unlesbare Schrift; Charmeur(?) und Sänger) – ein zurueckhaltendes Intelligenzpaket mit enormen Wissen: Dani H. – eine sehr junge Inga (Nesthäkchen der Gruppe, meist aggressiv beim Diskutieren ) – 10 blau lackierte Fingernägel von Babsi (ruhig im Unterricht; offen für ”œinternationale” Beziehungen während der Sprachreise) – ein sportliches Energiepaket: Steffi (läuft auf den Händen, um sich in Form zu bringen, sie liebt: den “accord”) – eine nicht sonderlich große Lehrerin, oft energisch und meist gestresst: Martina H.

Verzierung: – einige Tassen heiße Schokolade in einem Cafe der Stadt – eine Reise in den Sueden

Ergebnis: angenehme Stimmung, trotz/aufgrund der weiblichen Vormachtstellung !!!

LK Französisch